IBBENBUEREN 2018

info



Zu fünft haben wir uns aufgemacht, um den weltweit einzigartigen NaturaGart-Tauchpark in Ibbenbüren zu erkunden. Nach unserer Ankunft in der nahegelegenen Jugendherberge sind wir abends noch gemütlich beim Italiener um die Ecke eingekehrt.

Zurück in der sehr gemütlichen Jugendherberge haben wir noch intensiv die Tauchgänge für den folgenden Tag geplant. Dann ging es früh in die Heia, denn wir mussten früh aufstehen, um den Tag mit 3 Tauchgängen optimal ausnutzen zu können. Das Frühstück war überaus lecker und reichhaltig und mit dieser guten Grundlage sind wir dann zum Tauchpark aufgebrochen. Dort gab es eine kurze Einführung zur Örtlichkeit und dem Verhalten im Becken. Wir könnten jetzt stundenlang von den vielen, wirklich beeindruckenden Erlebnissen berichten, aber wir werden uns kurzfassen. Zu sehen gibt es bei tollen Sichtweiten (für Süßwasserverhältnisse) von 6-8 m unter anderem ein Wrack mit dem Highlight „Toilette“, ein über 300 m langes Höhlensystem sowie einen nach ägyptischen Vorbildern nachempfundenen Tempel. Aber der wirklichen Höhepunkte waren die zahlreichen Begegnungen mit den zum Teil über 2 m langen Stören.

SDA - Kalender

SDA - Event-Liste

06
Dez
Berlin
-
Berlin

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen